Festung
System Feste Kaiser Alexander     -     Batterie Hübeling

Plan 914 

Die damalige Batterie Hübeling liegt westlich der Feste Kaiser Alexander und befindet sich heute auf dem Gelände der Hauptfriedhofs.

1828 wurde mit dem Bau des Werks als Pulvermagazin begonnen und wurde 1850 als Truppenunterkunft eingerichtet.
Zur Wasserversorgung wurde 1859 eine Wasserleitung von der Feste Kaiser Alexander verlegt.

1890 erfolgte durch die AKO die Offenlassung des Werks.

1920 wurde ein Erhaltungsantrag an die IMKK gestellt um die Batterie für Friedhofszwecke nutzen zu können.
Sie wurde 1956 als Gedenkstätte für die im II. Weltkrieg getöteten Einwohner der Stadt Koblenz sowie der Vermissten eingerichtet.

Die Anlage ist heute frei zugänglich und wird an Sonn- und Feiertagen geöffnet..  

                             
Bild
022
                                                                                    Die Gedenkstätte von Innen.       Bild 027