Geschichte
Regimenter in Koblenz
Infanterie-Regiment „von Goeben“ (2. Rheinisches) Nr. 28

Stiftungstag:
05.12.1813

Benennung:
05.12.1813: 1. Bergisches Infanterie-Regiment
25.03.1815: 28. Infanterie-Regiment
05.11.1816: 28. Infanterie-Regiment (2. Rheinisches)
10.03.1823: 28. Infanterie-Regiment
04.07.1860: 2. Rheinisches Infanterie-Regiment Nr. 28
27.01.1889: Inf.-Regt. von Goeben (2. Rheinisches) Nr. 28

Einquartierung:
1813 Mühlheim
1814 Düsseldorf
1815-1818 Okk. in Frankreich
1818 Köln
1820 Stab, I. u. II. Bataillon Koblenz; Füsilier-Btl. Ehrenbreitstein
1823 Köln
1826 Jülich
1827 Aachen
1828 Köln
1829 Köln, Jülich
1832 Köln
1839 Köln, Festung Ehrenbreitstein
1849 Köln, Festung Ehrenbreitstein
1851 Aachen, Jülich, Festung Ehrenbreitstein
1860 Aachen, Jülich
1877 Festung Ehrenbreitstein, Dietz
1883 Ehrenbreitstein, Bonn
1897 Ehrenbreitstein, Koblenz

Regimentschefs:
1826 - 1852: Feldmarschall Herzog v Wellington
1861 - 1865: Gen. d. Inf. von Bonin
1871 - 1880: Gen. d. Inf. von Goeben
1889 - 1904: Feldmarschall Prinz Georg von Großbritannien u. Irland

Kommandeure:
1815: von Lebebur
1815: Frhr. v. Quadt
1832: von Below
1837: von Barfus
1842: von Niesewand
1847: Berger
1849: von Bessel
1850: Frhr. v. Boenigk
1855: Frhr. v. Fircks
1856: von Zastrow
1856: von Winning
1859: von Schlegell
1863: v. GersteinHohenstein
1866: von Konski
1870: von Rosenzweig
1874: von Wittig
1881: von Natzmer
1886: von Heimburg
1889: Frhr, v.. Schleinitz
1892: von Bilfinger
1893: Menges
1897: Thiele
1899: Frhr. v. Falkenstein
1903: von Tilly

Schlachten und Gefechte:
1814 Frankreich
1815 Frankreich
1849 Rheinpfalz und Baden
1866 Österreich
1870/71 Frankreich

Zurück