Geschichte
Regimenter in Koblenz
Infanterie-Regiment „von Lützow“ (1. Rheinisches) Nr. 25

Stiftungstag:
18.02.1813

Benennung:
18.02.1813: Königlich Preussisches Freikorps
19.01.1814: von Lützowsches Inf.-Regt. bzw. Freikorps
25.03.1815: 25. Infanterie-Regiment
05.11.1816: 25. Infanterie-Regiment (1. Rheinisches)
04.07.1860: 1. Rheinisches Infanterie-Regiment Nr.25
27.01.1889: Inf.-Regt. von Lützow (1.Rheinisches) Nr. 25

Einquartierung:
1815: Erfurt
1817: Köln und Koblenz
1864: Hadersleben, Sonderburg, Augustenburg
1867: Flensburg, Augustenburg, Sonderburg
1871: Strassburg, 1871 Hagenau
1878: Pfalzburg
1888: Rastatt
1910: Aachen

Kommandeure:
1815 Regimentskommandeur: Major v. Petersdorff
1815 Regimentskommandeur: Oberst-Lieutenant v. Leslie
1826 Regimentskommandeur: Oberst und Flügel-Adjutant v. Lucabou
1833 Regimentskommandeur: Oberst-Lieutenant v. Klätte
1839 Regimentskommandeur: Oberst-Lieutenant Kühle
1914 Regimentskommandeur: Oberst von Strantz
1914 Regimentskommandeur: Major Kutzbach
1914 Regimentskommandeur: Oberst von Drygalski
1914 Regimentskommandeur: Oberst von Strantz
1914 Regimentskommandeur: Major Schulze

Schlachten und Gefechte:
1813 Frankreich
1814 Frankreich:Einschliessung von Jülich
1815 Frankreich
1849 Rheinpfalz und Baden
1866 Österreich
1870/71 Frankreich
1914-1918 I. Weltkrieg

Zurück