Geschichte
Regimenter in Koblenz
Mansfelder Pionierbataillon

Aufstellung:
November 1813

Das Mansfelder Pionierbataillon wurde Ende 1813 aus den Mansfeldern Bergleuten aufgestellt.

Nach der Schlacht bei Leipzig 1813 hatten sich viele Bergleute und aus verschiedenen Berufsgruppen zum freiwilligen Dienst gemeldet. Keiner wollten dem Kampf gegen Napoleon nachstehen. Aufgrund der hohen Meldezahlen berief der Direktor des Eisleberner Bergamtes die Berg- und Hüttenarbeiter auf, ein neues Pionierbataillons zu bilden.

1815 hatte das Bataillon in der Festung Ehrenbreitstein Koblenz ihr Quartier bezogen.

Diese Mansfelder Pionierbataillon wurde dann am 27.03.1816 auch eine AKO mit der 4. Schlesischen Festungs-Kompanie zusammengelegt.
Es entstand das Schlesisches Pionier-Bataillon Nr.6

Zurück