Denkmal
Rittersturz-Denkmal

In der Zeit vom 08. bis 09. Juli 1948 fand auf dem Berghotel des Rittersturzes die gleichnamige Konferenz statt.
Die darauf resultierenden Beschlüsse dienten der Vereinigung der westlichen Besatzungszonen, die durch die Amerikaner, Briten und Franzosen kontrolliert waren und legten den Grundstein zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland.

Da zunehmend Rissbildungen im Gebäude entstanden, musste das Gebäude 1972 abgerissen werden und eine Gedenktafel, die sich heute im Foyer des Landeshauptarchivs Koblenz befindet, wurde an der Stelle errichtet.

2008 wurde der Platz neu gestaltet und eine sechs Meter hohe Basaltstele errichtet.

Der Platz bietet eine sehr schöne Aussicht auf den südlichen Teil der Stadt Koblenz. 

 


Bild 980
Bild 303