Burgen
Schloss und Burg Sayn

Schloss Sayn 2012                   Bild 610
 


Garten der Schmetterlinge 2012  Bild 611

1848 erwarb Fürst Ludwig zu Sayn-Wittgenstein-Sayn das alte Anwesen um das Schloss Sayn, welches ich im Stadtteil Bendorf-Sayn befindet und kehrte somit zu seinen alten Wurzeln zurück.
Im zweiten Weltkrieg wurde die Burg zum großen Teil zerstört und konnte erst mit großer Unterstützung durch das Land Rheinland-Pfalz und weiteren Institutionen 1995-2000 wieder aufgebaut werden.

Heute bietet sich ein herrlicher Anblick auf das Schloss!
Oberhalb des Schlosses befindet sich die alte Stammburg, die frei zugänglich ist und besichtigt werden kann.
Das Schloss selbst und die Fürstenräume können in einer Führung besichtigt werden. Für die Fürstenräume bedarf es einer gesonderten Anmeldung!

Weiterhin befindet ich dort auch das Eisenkunstguss-Mueseum, ein Restaurant sowie im Schlosspark der Garten der Schmetterlinge.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!
Zu den jeweiligen Einrichtungen, können Sie Eintrittspreise und Öffnungszeiten der Homepage des Fürstenhauses Sayn-Wittgenstein-Sayn entnehmen!

Weiter Infos unter: www.sayn.de